1.FC Schwalmstadt Logo
» Alte Herren Kreisoberliga Saison 19/20 «

Samstag, 02.11.2019, 17:00 Uhr in Treysa
1.FC Schwalmstadt - TSV Ihringshausen 4:0 (1:0)
1.FC Schwalmstadt vs. TSV Ihringshausen

Tore:
1:0 - 40. Denis Nikocevic
2:0 - 51. Denis Nikocevic
3:0 - 53. Christoph Keim
4:0 - 75. Vasili Zyzmann

Die TabellenfĂŒhrung verteidigt!

Vom Anpfiff an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Sowohl der gut spielende TSV Ihringshausen als auch wir mit sicheren und flĂŒssigen Kombinationen konnten einige viel versprechende Angriffe verzeichnen. Die meisten wurden durch zwei sehr aufmerksame Abwehrreihen unterbunden oder die TorhĂŒter waren zur Stelle. Einige fĂŒhrten jedoch auch zu guten Einschussmöglichkeiten, wovon unsere Mannschaft die besseren hatte. Allerdings fĂŒhrten diese nicht zum Erfolg. Ein Beispiel: Über unsere sehr agile rechte Seite kam ein Steilpass auf Momme Keim, der den Ball noch einige Meter fĂŒhrte und dann mit Vollspann abzog. Doch der gegnerische Keeper konnte parieren und der Nachschuss fand leider auch nicht den Weg ins Netz.

Als alle schon mit dem Pausenpfiff des gut leitenden Schiedsrichters rechneten, bot sich uns mit dem vermutlich letzten Angriff die Chance zur FĂŒhrung. Naim Arifi spielte einen Querpass in den Strafraum des TSV Ihringshausen, Marco Böhnisch hĂ€tte den Ball annehmen können, ließ aber durch und so fand das SpielgerĂ€t seinen Weg zu Denis Nikocevic. Er hatte kaum MĂŒhe, dem Ball die entscheidende RichtungsĂ€nderung zu geben und endlich lag die Kugel im Netz! Auch durch heftige Proteste des Gegners auf eine Abseitsposition unsererseits ließ sich der Schiedsrichter nicht umstimmen und so zĂ€hlte der Treffer. Mit dieser knappen, aber verdienten FĂŒhrung ging es dann in die Kabinen.

Unser Ziel war es, möglichst frĂŒh einen weiterer Treffer zu landen, allerdings rechneten wir auch mit einem stĂŒrmischen Anrennen des Gegners auf den Ausgleich. Also behielten wir unsere Ordnung bei. Dies sollte sich in doppelter Hinsicht auszahlen. Zum einen ließen wir kaum Tormöglichkeiten des Gegners zu und zum anderen boten sich unserer schnellen Offensivabteilung immer wieder durch schnell vorgetragene Angriffe gute Einschussmöglichkeiten. In der 51. Minute fiel dann das 2:0. Christoph Keim schickte Marco Böhnisch auf der rechten Seite steil. Dieser nahm den Ball an und lief alleine auf das gegnerische Tor zu. Als ihn zwei Gegenspieler angriffen, sah er den mitgelaufenen Denis Nikocevic und spielte quer. Dieser stand dann alleine vor dem Tor und hatte keine MĂŒhe, die FĂŒhrung auszubauen. Dieser Treffer beeindruckte den TSV Ihringshausen sichtbar und brachte ihn aus dem Tritt. Zwei Minuten spĂ€ter eroberte Florian Pauli auf der linken Seite den Ball, sah den gestarteten Christoph Keim und spielte ihm den Steilpass direkt in den Lauf. Letzterer zog dann mit seinem starken linken Fuß ab und der Ball lag im langen Eck schon wieder im Netz. Dies war die Vorentscheidung! Nach diesem Doppelschlag spielte unser Gast zwar weiter mit, aber der Glaube auf einen Punktgewinn war verschwunden. FĂŒnf Minuten vor dem Abpfiff fiel dann noch der vierte Treffer. Wieder war es Florian Pauli, der diesmal auf der linken Seite zu einem Alleingang startete. Als er den frei stehenden Vasili Zyzmann im Strafraum sah, spielte er diesen quer an und mit einer akrobatischen Einlage beförderte er das SpielgerĂ€t zum Endstand in die Maschen.

Das Fazit zu diesem Spiel: Eine souverÀne Leistung unseres Teams gegen einen starken Gegner, der einen Ehrentreffer verdient gehabt hÀtte. (ks)

Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Marco Böhnisch, Martin Knapp, Till Bischoff, Momme Keim, Tobias Kreuter, Naim Arifi, Christian Dickel, Klaus Schellenberger, Marco MĂ€rz, Vasili Zyzmann, Ismail Ögretmen, Denis Nikocevic, Stefan Prusa, Florian Pauli, Christoph Keim

Ausblick: Am Samstag den 09.11.2019 spielen wir um 18.00 Uhr in Treysa im Spitzenspiel gegen den SSV Sand.


--- © 2003-2009 1.FC Schwalmstadt ---