1.FC Schwalmstadt Logo
» Alte Herren Kreisoberliga Saison 17/18 «

Samstag, 26.08.2017, 17:00 Uhr  
SV T├╝rkg├╝c├╝ Kassel - 1.FC Schwalmstadt 1:2 (1:1)
SV T├╝rkg├╝c├╝ Kassel vs. 1.FC Schwalmstadt

Tore:
1:0 - 25. H├╝seyin Cakir (FE)
1:1 - 32. Marco B├Âhnisch
1:2 - 76. Niam Arifi

Ausw├Ąrtssieg!

In unserem zweiten Ausw├Ąrtsspiel nacheinander konnten wir gegen den SV T├╝rkg├╝c├╝ KS den ersten Sieg einfahren.

Gegen├╝ber der Vorwoche traten wir mit einer v├Âllig anderen Mannschaft an, da sieben Spieler nicht zur Verf├╝gung standen. Unser Ziel war es, uns achtbar aus der Aff├Ąre zu ziehen und nach M├Âglichkeit einen Punkt mitzunehmen. Beide Mannschaften begannen kontrolliert, wobei dies nach wenigen Minuten in einen offenen Schlagabtausch ├╝berging. Der Gegner trug seine Angriffe oft ├╝ber die Fl├╝gel vor und kam meist ├╝ber unsere linke Seite zu guten M├Âglichkeiten. Doch wir hatten einen bestens aufgelegten Tobias Kreuter zwischen den Pfosten stehen, der entweder alle hohen B├Ąlle abfing oder auch sonst zur Stelle war. Zu unserem Gl├╝ck war die Chancenauswertung von T├╝rkg├╝c├╝ KS in der ersten Halbzeit, aber auch in der zweiten Halbzeit bescheiden. Unsere Angriffsbem├╝hungen f├╝hrten leider trotz guter M├Âglichkeiten zun├Ąchst auch nicht zum Erfolg. In der 25. Minuten griff dann der Schiedsrichter das erste Mal massiv in den Spielverlauf ein. Zur ├ťberraschung aller entschied er auf Foulelfmeter wegen Haltens! Diese Chance lie├č sich der Gegner nicht nehmen und ging in F├╝hrung. Nachdem sich die Aufregung gelegt hatte, konzentrierten wir uns wieder auf das Spiel und kurze Zeit sp├Ąter kam der Ball von Daniel Helwig ├╝ber die rechte Seite in den Strafraum zu Marco B├Âhnisch. Dieser zog ab und versenkte das Spielger├Ąt in der langen Ecke. Der verdiente Ausgleich! So blieb es dann auch bis zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit setzte sich das Spiel nahtlos fort. Der SV T├╝rkg├╝c├╝ KS hatte dabei etwas mehr Spielanteile und n├Ąherte sich durch geschicktes Spielverhalten ├╝ber beide Fl├╝gel unserem Tor an. Dadurch hatten wir immer wieder mal leichte Abstimmungsprobleme in der Abwehr und im Mittelfeld. Doch Tobias Kreuter hatte einen Sahnetag erwischt und mit dem n├Âtigen Gl├╝ck konnte er alle B├Ąlle entsch├Ąrfen. Unsere Angriffsbem├╝hungen scheiterten ├Âfters an leichten Ballverlusten oder an einigen taktischen Fouls des Gegners, die jedoch mit Masse ungeahndet blieben. Kurz vor Ende der Partie bekam im Mittelfeld der unerm├╝dlich laufende Till Bischoff den Ball und setzte auf der linken Seite Naim Arifi in Szene. Dieser drang in den Strafraum ein, umspielte den Torwart und versenkte den Ball zur umjubelten F├╝hrung in den Maschen. War das die Entscheidung? Noch lange nicht, da der Gegner seine letzten Kr├Ąfte mobilisierte und nochmal mit Macht angriff und auf den Ausgleich dr├Ąngte. Trotz zahlreicher guter M├Âglichkeiten, die allesamt vergeben wurden, sollte sich ihnen eine weitere Chance zum Ausgleich bieten. Wieder zeigte der Schiedsrichter zur ├ťberraschung aller wegen Haltens auf den Elfmeterpunkt, wobei sich dies durch andere Entscheidungen schon andeutete. Und wieder war Tobias Kreuter zur Stelle und hielt. Danach lie├č der Schiedsrichter auch noch mehrere Minuten unberechtigterweise nachspielen, doch es blieb beim knappen Erfolg.

An dieser Stelle sei allen Spielern gedankt, die sich bereit erkl├Ąrt haben, unser Team in dieser prek├Ąren Spielersituation zu unterst├╝tzen.

Das Fazit zu diesem Spiel: Aufgrund unserer k├Ąmpferischen Leistung und einem famosen Keeper k├Ânnen wir einen etwas gl├╝cklichen Sieg auf der Habenseite verbuchen! (ks)

Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Rifat Arifi, Marco B├Âhnisch, Ismail ├ľgretmen, Till Bischoff, Tobias Kreuter, Klaus Schellenberger, Stefan Prusa; Naim Arifi, Daniel Helwig, Florian Altmann, Carsten Wiegand, Michael Schmerer, Markus Walde, Vasili Zyzmann


--- ę 2003-2009 1.FC Schwalmstadt ---