1.FC Schwalmstadt Logo
» ODDSET-Oberliga Hessen Saison 05/06 «

Freitag, 16.09.2005, 19:30 Uhr  
FV Bad Vilbel - 1.FC Schwalmstadt 0:1 (0:1)

Aufstellung FCS:
[1] Mirko Brill
[2] Niels Kirchner
[3] Andreas Battenberg (20. [12] Tobias SchÀfer)
[4] Ingo Mangold
[5] Jens Keim
[6] Jan KrÀmer
[7] Paul Graf
[8] Frank JĂ€ger
[9] Sebastian Campillo (75. [14] Frank Schultz)
[10] Timo Brauroth
[11] Stipe Bojanic (61. [13] Waymon Brazil)
FV Bad Vilbel vs. 1.FC Schwalmstadt

Tore:
0:1 - 27. Stipe Bojanic

FV Bad Vilbel: Rene GĂŒbler, Ibrahima Salifou , Kolja Schick, Felix Steuer, Hiachm El Mrhanni, Cem Acar, Florian Goll, Sebastian Popp, Kresimir Culic , Jens Bretthauer (46. Rachid Ouakil), Bastian Csintalan (71. Özcan Keles)

Mit einer engagierten und trotz notwendiger Umstellungen auch spielerisch ĂŒberzeugenden Leistung gewann der 1.FC Schwalmstadt in Bad Vilbel verdient mit 1:0. Neu in die Mannschaft rĂŒckten von Beginn an Timo Brauroth, fĂŒr den nach seiner TĂ€tlichkeit fĂŒr 12 Pflichtspiele gesperrten Björn Petersohn, und Stipe Bojanic fĂŒr den verletzten Christian Frick in die Startformation, der den alles entscheidenden Treffer erzielte.

Damit aber noch nicht genug, Andreas Battenberg musste bereits in der 20. Minute vom Feld und in den letzten 10 Minuten schleppten sich die FCS Spieler Waymon Brazil mit verbundener blutender Kopfwunde und Jan KrĂ€mer mit frisch eingerenkter Schulter ĂŒber den Platz und verteidigten bravourös den knappen Vorsprung. Selber verpasste es der 1.FC Schwalmstadt trotz klarster Einschussmöglichkeiten eine frĂŒhere Entscheidung herbeizufĂŒhren. Jan KrĂ€mer traf in der 54. Minute den Pfosten, ebenso wie in der 78. Minute Frank Schultz. Auch Waymon Brazil scheiterte völlig frei vor Keeper Rene GĂŒbler in der 81. Minute.

Der FV Bad Vilbel drĂ€ngte den FCS im zweiten Durchgang zwar ĂŒber weite Strecken in die eigene HĂ€lfte zurĂŒck, konnte sich selber aber nur sehr wenige echte Tormöglichkeiten erarbeiten. Sebastian Popp in der 52. Minute zielte aus 22m ĂŒber das Tor, Florian Goll (55.) und Kresimir Kulic (62.) scheiterten beide an Glanztaten von Mirko Brill. Der Rest der AngriffsbemĂŒhungen des FV blieb spĂ€testens am 16m Raum in der Blau-Gelben Abwehrkette hĂ€ngen.

Auch im ersten Durchgang gelang den Gastgebern nur wenig Konstruktives. Der FCS war immer wieder aggressiver Spielverderber und spielte selbst gefÀllig nach vorne. Lediglich in der 33. und 34. Minute wankte der FC ein wenig, doch Florian Goll und Sebastian Popp vergaben ihre Möglichkeiten zum Ausgleich.

Matchwinner Stipe Bojanic Der 1.FC Schwalmstadt liess von Beginn an Ball und Gegner laufen, hatte aber Probleme den entscheidenden Pass an den Mann zu bringen, so dass oft gefĂ€hrliche Situationen zu keinem Abschluss fĂŒhrten. In der 21. Minute dann doch mal höchste Gefahr fĂŒr den FV Bad Vilbel, aber Rene GĂŒbler klĂ€rte einen 18m Schuss vom freien Stipe Bojanic gerade noch so zur Ecke. Der Vilbeler Keeper war es auch, der den anschließenden Kopfball von Paul Graf entschĂ€rfte, einige FC-AnhĂ€nger hatten den Ball schon drin gesehen (21.).

Der Treffer fiel sechs Minuten spĂ€ter, Sebastian Campillo erkannte die Situation und spielte den Ball schnell zu Stipe Bojanic weiter, der sich seine zweite Gelegenheit nicht nehmen ließ und alleine vor Rene GĂŒbler die Nerven behielt und einschob. In der 38. Minute hatte Stipe Bojanic sogar noch die Gelegenheit auf 2:0 zu erhöhen, aber bis zum Ende sollte der knappe Vorsprung gehalten werden mĂŒssen, ehe die FCS-Kicker und der ĂŒber 90 Minuten lautstarke Anhang endgĂŒltig feiern konnten. (mn)

Schiedsrichterin: Martina Storch-SchÀfer (Fulda)

Ecken: 6:1 (2:1)
TorschĂŒsse: 11:12 (5:6)

Zuschauer: 250


--- © 2003-2009 1.FC Schwalmstadt ---