EnergieNetz-Mitte EAM Sparkasse Schwalm-Eder Flach GmbH 1.FC Schwalmstadt Logo


» Meisterfotos «

vom 01.06.2010:






» D-Juniorinnen Spielplan und Tabellen «


Aktuelle Daten zur D-Juniorinnen Kreisliga gibt es hier:

Spielplan und Ergebnisse (mit Tabelle)
Tabellen (incl. Heim- und Auswärtstabelle)
Torjäger D-Juniorinnen 1.FC Schwalmstadt


» D-Juniorinnen Kreisliga Schwalm-Eder Saison 2009/2010 «

  So, 30.05.2010, 15:00 Uhr  1.FC Schwalmstadt  -  JSG Bad Wildungen/Friedrichstein  1:0 (0:0)  Bericht
  Di, 25.05.2010, 18:00 Uhr  1.FC Schwalmstadt  -  SG Wernswig/Wa./Len./Ca.  8:1 (2:0)  Bericht
  Mo, 10.05.2010, 18:00 Uhr  1.FC Schwalmstadt  -  JSG Gilsa/Jesberg  3:0  Bericht
  Do, 29.04.2010, 18:00 Uhr  JSG Gilsa/Jesberg  -  1.FC Schwalmstadt  1:2  Bericht
  Do, 22.04.2010, 18:00 Uhr  RW Bad Zwesten  -  1.FC Schwalmstadt  1:5 (1:3)  Bericht
  Fr, 16.04.2010, 18:00 Uhr  FC Affoldern  -  1.FC Schwalmstadt  0:5 (0:3)  Bericht
  So, 21.03.2010, 12:00 Uhr  1.FC Schwalmstadt  -  FC Affoldern  9:2 (5:0)  Bericht
  Do, 12.11.2009, 18:00 Uhr  1.FC Schwalmstadt  -  JSG Gilsa/Jesberg  ausg.   
  So, 08.11.2009, 12:00 Uhr  JSG Bad Wildungen/Friedrichstein  -  1.FC Schwalmstadt  0:2 (0:2)  Bericht
  Fr, 30.10.2009, 17:00 Uhr  SG Wernswig/Wa./Len./Ca.  -  1.FC Schwalmstadt  0:6 (0:2)  Bericht
  So, 11.10.2009, 11:00 Uhr  1.FC Schwalmstadt  -  JSG Gilsa/Jesberg  ausg.   
  So, 04.10.2009, 11:00 Uhr  1.FC Schwalmstadt  -  RW Bad Zwesten  3:1 (1:1)  Bericht
  So, 13.09.2009, 12:00 Uhr  1.FC Schwalmstadt  -  FC Affoldern  ausg.   

» D-Juniorinnen Regionalpokal Halbfinale «

vom 25.03.2010: JSG Ahnatal – 1. FC Schwalmstadt 0:4 (0:1)

Was für ein Spiel unserer Mädchen. Von Beginn an zeigten sie den Gastgeberinnen, die in der Kreisliga Nord auf dem zweiten Platz stehen, wer an diesem Abend "Herr" im Hause sein würde. War es in den ersten Minuten noch ein etwas zögerliches Abtasten, die gegnerische Mannschaft war unseren Mädchen unbekannt, begann nach neun Minuten ein wahrer Sturmlauf auf das gegnerische Tor.

Zuerst schoss Paula Damm gegen den Pfosten, 30 Sekunden später knallte ein Linksschuss von Lisa Langer ebenfalls an den Pfosten. Wiederum eine Minute später schoss die gleiche Spielerin knapp am Pfosten vorbei. In der 16. Spielminute dann die verdiente Führung für unsere Mädchen. Wurde Laura Langers Schuss noch abgeblockt, schlug der Nachschuss von Paula Damm im Tor ein. Nun wurde die JSG Ahnatal vollends in ihrer Hälfte eingeschnürt. Trotzdem hieß es zur Halbzeit aus Sicht unserer Mädchen nur 1:0, da zu viele Torchancen nicht genutzt wurden.

Kurz nach der Halbzeit wurde aus der Abwehr heraus von Annika Schulz ein Ball auf Nadin Schorbach gespielt, diese passte weiter auf Laura Langer, die an der Mittellinie ganz alleine stand. Laura lief Richtung gegnerisches Tor, spielte eine gegnerische Spielerin aus und schoss den Ball flach ins linke Eck. Die Gastgeberinnen zeigten sich nicht geschockt und starteten einige Angriffe auf das von Jaqueline Stark gut gehütete Tor. Doch die Abwehr und auch das defensive Mittelfeld hatten die Lage jederzeit im Griff. Ein einziges Mal wurde es gefährlich, als ein langer Ball an die Latte klatschte. Da stand es aber bereits 3:0 für unsere Mädchen, Leonie Rausch hatte einen Konter erfolgreich abgeschlossen. Drei Minuten später schloss Leonie Rausch einen weiteren Konter zum 4:0 ab. Die letzten Minuten passierte dann nicht mehr viel. Der gut leitende Schiedsrichter, den die JSG Ahnatal selbst stellte, pfiff die Partie pünktlich ab.

Das Finale kann kommen. Der Gegner wird zwischen dem TSV Jahn Calden und dem TSV Grebendorf ermittelt (RL).

Torfolge: 0:1 (16. Spielminute) Paula Damm, 0:2 (34.) Laura Langer sowie 0:3 und 0:4 (38., 41.) Leonie Rausch


Obere Reihe: Konstanze Gläser, Paula Damm, Annika Schulz, Lisa Langer, Jaqueline Stark(TW), Charlotte Schneider
Untere Reihe: Leonie Rausch, Nadin Schorbach, Laura Langer, Alina Burkart.


» Endrunde Regionalhallenmeisterschaft «

vom 16.03.2010:

Bei der diesjährigen Hallen-Regionalmeisterschaft belegten die D-Mädchen des 1. FC Schwalmstadt einen hervorragenden zweiten Platz. Im ersten Spiel waren die Mädchen trotz der langen Anfahrt hellwach und schlugen die SG Immichenhain/Ottrau durch ein Tor von Paula Damm mit 1:0. Im zweiten Spiel wussten die Mädchen ebenfalls zu überzeugen und schlugen Bad Zwesten 1:0 durch ein Tor von Jessica Fibich.

Da die SG Immichenhain/Ottrau in der Folge ihre Spiele gewannen und sich die JSG Friedrichstein auch gegen SG Bad Zwesten-Urftal durchsetzen konnte, stand man im letzten Spiel der Vorrunde, trotz zweier gewonnener Spiele unter Druck. Man war nicht mehr so spielfreudig wie am Anfang und verlor das Spiel 0:1. Auf Grund des besseren Torverhältnisses konnte man in das Halbfinale einziehen.


Dort ging es gegen den ersten der anderen Gruppe TSV Jahn Calden, die im Verlauf des Turniers einen starken körperlichen Eindruck hinterlassen hatten. Bei diesen Spiel waren die Mädchen wieder voll bei der Sache und hielten toll dagegen. Durch ein glückliches Eigentor der Caldener ging man mit 1:0 in Führung. Danach erhöhten die Caldenerinen den Druck und prüften ein ums andere mal unsere sehr gute Torfrau Jacqueline Stark. Kurz vor Schluss fiel dann der Ausgleich und es kam zum Siebenmeterschießen.

Für das Siebenmeterschießen ging Jessica Fibich ins Tor. Die ersten beiden Schüsse konnten die beiden Torfrauen halten. Danach trafen die beiden Torfrauen und Alina Burkart konnte ihren Siebenmeter verwandeln, der jedoch postwendend durch eine Caldenerin ausgeglichen wurde. So das es nach fünf Schützinnen 2:2 im Siebenmeterschießen stand. Den nächsten Schuss konnte Jessica halten und Paula Damm erzielte den entscheidenden Treffer zum Entstand von 4:3.

So stand man im Finale und beendete das Turnier wie mit der Eröffnungspaarung gegen die SG Immichenhain/Ottrau. Nach den beiden "Endspielen" war dann bei den Mädchen die Luft raus und man verlor das Endspiel 0:2.

Trotzdem freuten sich alle Beteiligten über den tollen Erfolg und gratulierten fair den Nachbarn der SG Immichenhain/Ottrau zur Regionalmeisterschaft. (kr)


Obere Reihe: Betreuerin Karin Rausch, Annika Shulz, Alina Burkart, Paula Damm, Jessica Fibich.
Untere Reihe: Nadin Schorbach, Jacqueline Stark, Leonie Rausch, Constanze Gläser.








» Zwischenrunde Regionalhallenmeisterschaft «

vom 09.02.2010:

Bei der Zwischenrunde der Regionalmeisterschaft Kassel beendeten die Mädchen das Turnier mit einem zweiten Platz. Zwar gab es neben zwei Siegen, einem Unentschieden auch zwei Niederlagen, dennoch qualifzierten sich die jungen Damen für die Endrunde in Eschwege.

Beim ersten Spiel gegen Bad Zwesten waren die Mädchen nur körperlich auf den Platz und spielten völlig unkonzentriert und verloren somit folgerichtig mit 0:1. Beim zweiten Spiel war man wieder konzentriert auf dem Platz und gewann mit zwei Toren von Jessica Fibich 2:0. Bei dem Spiel verletzte sich auch eine Spielerin und man musste bis zum Ende des Turniers mit nur einer Auswechselspielerin aus kommen.

Im dritten Spiel hatte man viele Chancen konnte aber leider kein Tor erzielen, somit endete das Spiel 0:0. Beim vierten Spiel drehten die Mädchen richtig auf und fegten den TSV Zierenberg 5:0 vom Platz 2 Jessica Fibich, 2 Paula Damm und ein Tor durch Alina Burkart durch einen indirekten Freistoß von der Mittellinie. Im fünften Spiel haben die Mädchen gegen den TSV Landau toll gekämpft mussten sich aber am Ende mit 0:2 geschlagen geben.

Es spielten für den 1. FC Schwalmstadt: Jacqueline Stark, Leonie Rausch, Alina Burkart, Jessica Fibich, Paula Damm, Annika Schulz und zum ersten mal aktiv Constanze Gläser. (kr)

» Vorrunde Regionalhallenmeisterschaft «

vom 25.01.2010:

Bei der diesjährigen Vorrunde der Regionalhallenmeisterschaft der D-Juniorinnen Region Kassel konnten die Schwalmstädter Mädchen auf ganzer Linie überzeugen. Nachdem man am ersten Spieltag ersatzgeschwächt mit nur einer Auswechselspielerin 3 Spiele gewann und mit mit zwei Unentschieden nach Hause fuhr, konnte man am zweiten Spieltag mit 4 Siegen und einem Unentschieden die Leistung sogar noch steigern.

Mit 9 Toren am ersten und 8 Toren am zweiten Spieltag war die Sturmreihe Maren Roth, Annika Shulz(1 Tor), Nadin Schorbach (3), Jessica Fibich(4) und Paula Damm(6) sehr effizient. Aber auch die Abwehrreihe Alina Burkart und Leonie Rausch und die sehr gut aufgelegte Torfrau Jacqueline Stark ließen an den beiden Spieltagen keinen Gegentreffer zu.

Die Grundlage der tollen Leistung war eine geschlossene Mannschaftsleistung, die durch Spielwitz und gutem kämpferischen Einsatz beeindruckte. Somit konnte man die Vorrunde mit 14 zu Null Toren und 24 Punkten als souveräner Tabellenführer beenden. Am 7. Februar geht es jetzt zur Zwischenrunde nach Bad Wildungen! (br)

» Mannschaftsfoto Mädchenmannschaft «

vom 14.10.2009: Titelträgerinnen im Bild festgehalten:



Hinten links nach rechts: Alina Burkart, Charlotte Clara Schneider, Lisa Langer, Laura Langer, Maren Roth und Annika Shulz.
Vorne links nach rechts: Nadin Schorbach, Leonie Rausch, Jacqueline Stark, Jessica Fibich und Paula Damm.
Im Hintergrund Trainerin Karin Rausch.


» Kreispokalfinale D-Juniorinnen 2009 «

  Mittwoch, 23.09.2009   SG Wernswig/Waßmuthshausen/Lenderscheid/Caßdorf  -  1.FC Schwalmstadt  0:1 (0:0)   
  Tor FCS: Nadine Schorbach

Das erste Saisonspiel für unsere Mädchen war gleich das Pokalfinale auf Kreisebene. Von der ersten Minute an bestimmten die Mädchen vom 1. FCS die Partie. Großchancen im Minutentakt (u. a. zwei Lattentreffer in der 6. Und 9 Minute durch Nadine Schorbach) waren die Folge eines guten Zusammenspiels. Die Mädchen der SG kamen in der 1. Halbzeit nicht ein einziges Mal vor das Tor des 1. FCS. Wenn es etwas am Spiel unserer Mädchen zu bemängeln gab, dann war es die mangelnde Chancenverwertung. Zur Pause stand es somit 0:0.

Nach der Pause kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel und gestalteten das Spiel etwas offener, ohne aber die Abwehr des 1.FCS in Verlegenheit zu bringen. In dieser Phase ging das geordnete Spiel unsere Mädchen etwas verloren. Nach 45 Minuten ging ein merklicher Ruck durch die Mannschaft, die nun wieder das Spiel klar beherrschte. In der 51. Minute schlug ein Schuss von Jessica Fibich aus 14 Metern unter dar Latte im gegnerischen Tor ein, sprang aber durch ein Loch im Netz wieder aus dem Tor heraus. Der ansonsten gut leitende Schiedsrichter erkannte das regulär erzielte Tor zum Entsetzen der Spielerinnen aber nicht an. Davon ließ sich unsere Mannschaft aber nicht beirren. Schon der nächst gute Angriff in der 53. Spielminute brachte das entscheidende 1:0. Nadine Schorbach schob den Ball in die linke untere Ecke, die sehr gut haltende Torhüterin der SG war bei diesem Treffer machtlos. Die Abwehr ließ bis zum Schlusspfiff nichts mehr anbrennen. Der Sieg war bei einem Chancenverhältnis von 18:1 hoch verdient. (RL)

Folgende Spielerinnen wurden eingesetzt: Alina Burkart, Paula Damm, Jessica Fibich, Laura Langer, Lisa Langer, Leonie Rausch, Maren Roth, Charlotte Schneider, Nadine Schorbach, Jaqueline Stark

Das für Sonntag angesetzte Spiel bei der JSG Friedrichstein wird verlegt, da von unserer Mädchenmannschaft insgesamt fünf Spielerinnen zu Regionalauswahlturnieren der U14 und der U12 eingeladen worden sind. Austragungsort dieser Turniere ist der Sportplatz in Niederurff.


Physiofit Leo Brizzi
----- MHV 2017« -----
MHV 2017 am
02.06.2017, 19:00h

Tagesordnung
download (PDF)
----- FC-Partnerclub« -----
mehr Infos

Aufnahmeantrag
download (PDF)
----- Fan-Artikel« -----
Fan-Club
Schwalmlöwe
 
MEDIONshop
----- Gästebuch« -----
zum Gästebuch
----- Voting« -----
Wie viele Amateurspiele hast Du in der laufenden Saison schon gesehen?

weniger als 4
zwischen 4 und 9
zwischen 10 und 15
16 oder mehr!!


Ergebnisse
Logo Lotto Hessen
----- Mitglied?« -----
Download
Aufnahmeantrag

PDF-Datei
Satzung (PDF)
----- Counter« -----
--- © 2003-2014 1.FC Schwalmstadt ---