Sparkasse Schwalmstadt EnergieNetz-Mitte EAM Sparkasse Schwalm-Eder Flach GmbH 1.FC Schwalmstadt Logo Elektro Rieper Kreissparkasse Schwalm-Eder


» ODDSET-Oberliga Hessen Saison 05/06 «

Samstag, 10.09.2005, 15:00 Uhr in Ziegenhain
1.FC Schwalmstadt - SG Bruchköbel 3:1 (1:0)

Aufstellung FCS:
[1] Mirko Brill
[2] Niels Kirchner (90. [13] Alexander Schäfer)
[3] Andreas Battenberg
[4] Ingo Mangold
[5] Jens Keim
[6] Jan Krämer
[7] Paul Graf
[8] Frank Jäger
[9] Sebastian Campillo (81. [12] Frank Schultz)
[10] Björn Petersohn
[11] Christian Frick
1.FC Schwalmstadt vs. SG Bruchköbel

Tore:
1:0 - 18. Sebastian Campillo
2:0 - 55. Sebastian Campillo
2:1 - 60. Thorsten Nuhn
3:1 - 90. Christian Frick

besondere Vorkommnisse:
61. für Audenzio Musci (SG Bruchköbel)
73. für Björn Petersohn (1.FC Schwalmstadt)

SG Bruchköbel: Thorsten Peters, Darius Kolodziej (55. Thorsten Nuhn), Thomas Jäger (46. Christian Schnarr), Dragan Jakicevic, Uwe Schnobl, Igor Rozic, Tony Dedmond (60. Thomas Wirsing), Larry Ransom, Stefan Bick, Tobias Oteng-Mensah, Audencio Musci

Am Ende stand ein nüchternes 3:1 gegen den Aufsteiger SG Bruchköbel zu Buche. Die Entstehung allerdings war für die Zuschauer alles andere als langweilig. Der kecke Aufsteiger kombinierte in der ersten Halbzeit oft sehr gefällig, vergab aber leichtfertig gute Gelegenheiten. Der 1.FC Schwalmstadt vor allem vor dem Tor in Person von Sebastian Campillo cleverer und eiskalt. Und trotz der 2:0 Führung kam ab der 60. Minute auf den Rängen und dem Rasen mächtig Hektik auf. Der Situation die zum 1:2 Anschlusstreffer für die SG Bruchköbel führte war ein unsportliches Verhalten der Gäste vorausgegangen, an das sich der Gästetrainer Holger Trimhold bei der Pressekonferenz nicht erinnern konnte. FCS Trainer Hans Schweigert vorbildlich, er beruhigte die Gemüter und bat um Verständnis für seinen Trainerkollegen.

In der ersten Viertelstunde des Spiels stand der Kampf um Vorteile im Mittelfeld auf dem Programm. Keine der beiden Mannschaften konnte sich dabei entscheidend durchsetzen, daher etwas überraschend, dass die erste wirklich gelungene Aktion gleich zu einem Tor führte. Jan Krämer und Frank Jäger spielten Sebastian Campillo frei, der unbedrängt in dem Strafraum eindrang und eiskalt die erste Chance zum 1:0 nutze.

Daraufhin zog sich der FCS etwas zurück und versuchte erst kurz vor der Mittellinie den Vorwärtsdrang der Gäste zu stoppen. Zudem machten sich die FC-Spieler das Leben selber schwer, ungenaue Anspiele brachten immer wieder die eigene Offensivbewegung ins stocken. Die SG Bruchköbel hingegen fand die ein oder andere Lücke in der FC-Hintermannschaft, blieb aber vor dem Tor unkonzentriert. Tony Dedmond (26.), Audencio Musci (31.), Thomas Jäger (35., Andreas Battenberg rettete auf der Linie) und noch einmal Audencio Musci (45.) trafen aus aussichtsreichen Positionen nicht.

Mitten in dieser Phase Sebastian Campillo mit dem zweiten Schuss ins Tor. Er drückte den Abpraller von Torwart Thorsten Peters nach Jan Krämers Schuss über die Linie. Aber aus passivem wurde beim Eingreifen des FC-Stürmes aktives Abseits und der Unparteiische Michael Dutschmann (TUS Bonbaden) erkannte den Treffer berechtigterweise nicht an.

Im zweiten Durchgang zunächst das gleiche Bild. Gefällige Gäste vergaben gute Torchancen und der FCS traf das Tor. Christian Schnarr (53.) und Igor Rosic (57.) scheiterten an tollen Paraden von Mirko Brill. Sebastian Campillo treffsicher, Ingo Mangolds Freistoss von der Mittellinie konnte Christian Frick ungehindert im 16m Raum annehmen und Sebastian Campillo mustergültig auflegen, so dass es 2:0 stand.

Dann überschlugen sich die Ereignisse. In der 60. Minute prallte Tony Dedmond mit Mirko Brill zusammen und blieb verletzt im 5m Raum liegen. Der FCS spielte nach deutlich hörbaren "Ball aus" rufen die Kugel ins Seitenaus. Wie sich herausstellte, brach sich der Bruchköbeler Angreifen den Arm, wir wünschen ihm alles Gute und eine baldige Genesung!

Den folgenden Einwurf wollte Andreas Battenberg erlaufen, rechnete aber nicht damit, dass die SG das ungeschriebene Fairnisgesetzt nicht beachten wollte, denn ein Gästespieler sprintete ebenfalls zum Ball. Um die Situation zu retten setzte "Batti" seinen Körper ein, um den Ball zu sichern, welches der Schiedsrichter mit einem Freistoss unterband. Die heimischen Zuschauer brachte das natürlich auf die Palme. Dem Schiedsrichter kein Vorwurf, den Freistoss kann man geben, aber auch jetzt hätte die SG Bruchköbel die Situation fair zu Ende bringen können und den Ball immer noch zurückspielen können. Aber aus dem Freistoss an der 16m Außenlinie resultierte obendrein auch noch der 1:2 Anschlusstreffer. Mirko Brill zwar noch mit einem Reflex dazwischen, aber Thorsten Nuhn spitzelte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.

Schon war in der Partie und auf den Rängen was los. Audencio Musci musste noch vor dem folgenden Anstoss mit Gelb-Rot vom Feld und 13 Minuten später ging Björn Petersohn nach einer roten Karte zum Duschen. Er und Igor Rosic hatten sich was zu sagen und krachten mit den Köpfnen aneinander.

Aber wer nun glaubte die SG würde alles daran setzen den Ausgleich zu erzielen, hatte die Rechnung ohne den FCS gemacht. Endlich die Spielzüge auf die die Zuschauer gewartet hatten, natürlich begünstigt durch die offensivere Ausrichtung der Gäste. Aber diesmal konnte der FC klarste Gelegenheiten nicht zur Entscheidung nutzen. Paul Graf (78. und 79.), Sebastian Campillo (79.) und Jan Krämer (80.) vergaben. Die einzigste Möglichkeit zum Ausgleich machte Mirko Brill zunichte, Igor Rosic scheiterte am FC-Keeper.

Es dauerte bis zur 90. Minute ehe Christian Frick nach einem Pass von Paul Graf den SG-Keeper Thorsten Peters ausspielte und zum 3:1 Endstand einschob. Da waren die Punkte 11 bis 13 gesichert und die Zuschauer erleichtert. So kann man ohne Druck zum Auswärtsspiel am Freitag Abend nach Bad Vilbel reisen. (mn)

Ecken: 4:8 (1:4)
Torschüsse: 14:16 (4:10)

Zuschauer: 400

Zu den Bildern
Druckbare Version anzeigen

----- Mitglied?« -----
Download
Aufnahmeantrag

PDF-Datei
Satzung (PDF)
Info DSGVO
Physiofit Leo Brizzi
----- Partnerclub« -----
mehr Infos

Aufnahmeantrag
download (PDF)
----- Fan-Artikel« -----
Fan-Club
Schwalmlöwe
 
MEDIONshop
----- Gästebuch« -----
zum Gästebuch
----- Voting« -----
Wie viele Amateurspiele hast Du in der laufenden Saison schon gesehen?

weniger als 4
zwischen 4 und 9
zwischen 10 und 15
16 oder mehr!!


Ergebnisse
----- Counter« -----
--- © 2003-2014 1.FC Schwalmstadt ---