Sparkasse Schwalmstadt EnergieNetz-Mitte EAM Sparkasse Schwalm-Eder Flach GmbH 1.FC Schwalmstadt Logo Elektro Rieper Kreissparkasse Schwalm-Eder


» ODDSET-Oberliga Hessen Saison 05/06 «

Samstag, 05.11.2005, 14:30 Uhr in Ziegenhain
1.FC Schwalmstadt - SV Buchonia Flieden 0:2 (0:1)

Aufstellung FCS:
[1] Mirko Brill
[2] Niels Kirchner
[3] Sascha Blöss
[4] Alexander Schäfer
[5] Jens Keim
[6] Frank Jäger
[7] Waymon Brazil (65. [13] Stipe Bojanic)
[8] Timo Brauroth (46. [12] Jan Krämer )
[9] Sebastian Campillo (69. [14] Frank Schultz)
[10] Paul Graf
[11] Christian Frick
1.FC Schwalmstadt vs. SV Buchonia Flieden

Tore:
0:1 - 30. Eldar Hasic
0:2 - 57. Benjamin Bunzenthal

SV Buchonia Flieden: Sven Bormann, Francisco Martinez, Andreas Wischermann, Benjamin Bunzenthal (78. Alexander Hose), Daniel Rother (88. Michael Salomon), Eldar Hasic, Jens Link , Domenico Di Rosa, Efkan Yildiz, Hayrettin Yildiz, Ali Mahboubi (85. Hakim Azougagh)

Schiedsrichter: Daniel Iaccarino (Germania Schwanheim)

Gegen den Tabellenzweiten aus Flieden stand am Ende eine verdiente 0:2 Niederlage auf dem Papier. Grund war vor allem, dass der FCS aus seinen Möglichkeiten zu wenig machte, denn übermächtig war der Gegner heute nicht. Die Buchonia aber in den entscheidenden Momenten klar zielstrebiger und cleverer. Beim 1.FC Schwalmstadt hingegen wurde so manche gute Möglichkeit schon im Ansatz leichtfertig verspielt. Zu ungenaue Anspiele führten immer wieder zu frühen Ballverlusten, durch die Mitte war die Buchonen Abwehr um Andreas Wischermann nicht zu knacken und zudem verrannten sich die Blau-Gelben gegen drei oder vier Gegenspieler zu oft anstatt sich eher vom Ball zu trennen.

So waren es in der ersten Halbzeit nur Versuche aus der Distanz die der FCS in Person von Christian Frick zu Stande brachte, diese aber allesamt für Sven Bormann keine ernsthafte Gefahr bedeuteten (5., 10., 40. und 42.). In der Anfangsphase war es Domenico Di Rosa der für die Buchonia Gefahr ausstrahlte (2. und 7.). Später waren es die Freistösse von Eldar Hasic aus halb rechter Position. Den ersten in der 14. Minute konnte Mirko Brill mit Unterstützung des Pfostens noch sichern, aber in der 30. Minute segelte die Kugel an Freund und Feind vorbei, sprang im Fünfmeterraum auch noch auf und strich am unglücklich aussehenden Mirko Brill vorbei ins Netz zum 0:1. Aber auch in der Bundesliga gibt es immer wieder diese gefährlichen Flankenfreistöße die zu Torschüssen werden und den Torwart alt aussehen lassen. Im zweiten Durchgang versuchte Jens Keim mehrmals aus ähnlicher Position die gleiche Masche, hatte aber weniger Glück.

Im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel, nur zwischen der 73. und 82. Minute hatte die Buchonia Glück, das der FCS nicht ins Spiel zurückfand. Doch da stand es bereits 0:2. Der wieselflinke Domenico Di Rosa überlief in der 57. Minute Alexander Schäfer auf der rechten Außenbahn, zog in den 16m Raum nach innen und legte mustergültig für den mitgelaufenen Benjamin Bunzenthal auf, der keine Mühe hatte aus kurzer Distanz die Kugel zum 0:2 über die Linie zu schieben.

Gegen den Torschützen zum 0:2 verhinderte Mirko Brill in der 71. Minute das 0:3 und läutete damit das Aufbäumen gegen die drohende Niederlage ein. Zwei Minute später reagierte Sven Bormann glänzend als er einen Kopfball von Paul Graf nur um Zentimeter über die Latte lenken konnte. In der 75. Minute Stipe Bojanic aus 18m knapp links vorbei und in der 76. Minute eine weitere dicke Möglichkeit für den FCS. Aber eine flache Hereingabe von Christian Frick wollte der 14m vor dem Tor völlig freie Paul Graf noch weiter zu Frank Schultz durchlassen. Der Ball aber konnte von einem grätschenden Fliedenen Abwehrbein noch zur Ecke geklärt werden und "Paule" ärgerte sich es nicht selber versucht zu haben. In der 82. Minute machte dann Sven Bormann die letzte Möglichkeit zunichte, er hielt einen Schuss von Christian Frick sicher fest.

So blieb es beim 0:2 und der Blick nach unten bleibt für den FCS nicht nur aufgrund der anstehenden drei schweren Begegnungen (in Klein-Karben, in Kassel und gegen den Spitzenreiter aus Frankfurt) weiter das Maß aller Dinge. (mn)

Ecken: 3:4 (0:3)
Torschüsse: 10:8 (7:4)

Zuschauer: 450

Zu den Bildern
Druckbare Version anzeigen

----- Mitglied?« -----
Download
Aufnahmeantrag

PDF-Datei
Satzung (PDF)
Info DSGVO
Physiofit Leo Brizzi
----- Partnerclub« -----
mehr Infos

Aufnahmeantrag
download (PDF)
----- Fan-Artikel« -----
Fan-Club
Schwalmlöwe
 
MEDIONshop
----- Gästebuch« -----
zum Gästebuch
----- Voting« -----
Wie viele Amateurspiele hast Du in der laufenden Saison schon gesehen?

weniger als 4
zwischen 4 und 9
zwischen 10 und 15
16 oder mehr!!


Ergebnisse
----- Counter« -----
--- © 2003-2014 1.FC Schwalmstadt ---