Sparkasse Schwalmstadt EnergieNetz-Mitte EAM Sparkasse Schwalm-Eder Flach GmbH 1.FC Schwalmstadt Logo Elektro Rieper Kreissparkasse Schwalm-Eder


» ODDSET-Oberliga Hessen Saison 05/06 «

Samstag, 13.08.2005, 15:00 Uhr  
FSV Frankfurt - 1.FC Schwalmstadt 5:0 (5:0)

Aufstellung FCS:
[1] Lars Berger
[2] Niels Kirchner (68. [14] Steffen Schneider)
[3] Tobias Schäfer (46. [12] Frank Jäger)
[4] Ingo Mangold
[5] Alexander Schäfer
[6] Jan Krämer
[7] Björn Petersohn (46. [13] Christian Leck)
[8] Paul Graf
[9] Stipe Bojanic
[10] Christian Frick
[11] Andreas Battenberg
FSV Frankfurt vs. 1.FC Schwalmstadt

Tore:
1:0 - 20. Holm Hentschke
2:0 - 26. Enis Dzihic
3:0 - 27. Ibrahim Uyanik
4:0 - 36. Holm Hentschke
5:0 - 40. Enis Dzihic

FSV Frankfurt: Florian Bicking, Woflgang Strack , André Laurito (46. Younes Idrissi), Henning Zimmermann, Enis Dzihic, Bernd Winter, Holm Hentschke, Murat Anli, Ibrahim Uyanik (58. Renato Levy), Oezcan Ciftci (70. Andreas Jantz), Carsten Hennig

Der 1.FC Schwalmstadt konnte im heutigen Spiel beim FSV Frankfurt weder an die Leistung vom vergangenen Samstag, noch an die Leistung vom vergangenen Jahr beim Oberligaauftakt beim FSV anknüpfen. Die Gastgeber waren nach 20 Minuten Abtasten in punkto Schnelligkeit, Zuordnung und Zweikampfstärke dem FCS um einiges voraus. Immer wieder wurden die FCS-Spieler überspurtet oder mit flottem Kurzpassspiel ins Hintertreffen gebracht. Beeindruckend der FSV Frankfurt auch in Sachen Chancenauswertung, in Halbzeit eins benötigten die Blau-Schwarzen nur sieben Torschüsse um fünf mal ins schwarze zu treffen. Lediglich im zweiten Durchgang ließ diese Quote nach, begünstigt aber auch durch fehlende Zielstrebigkeit, der FSV musste ja auch nicht mehr.

Vom FCS gab es nicht viel zu sehen, ganze zwei echte Tormöglichkeiten erspielten sich die Gäste. In der 23. Minute sogar etwas wie der Glaube an einen Punkt, als Florian Bicking einen gefährlichen Schuss von Stipe Bojanic erst im Nachfassen sichern konnte. Im zweiten Durchgang nach einem schönen Konter über Paul Graf und Stipe Bojanic lenkte Florian Bicking einen ebenfalls gefährlichen Schuss von Christian Leck aus 18m geradeso zur Ecke (71.). Aber das wars auch schon vom FCS.

Der FSV Frankfurt hingegen wurde seiner Favoritenrolle vollends gerecht und unterstrich mit der Leistung den Anspruch als Aufstiegskandidat Nummer Eins. In der 20. Minute köpfte Holm Hentschke eine Ecke zur 1:0 Führung in die Maschen. Enis Dzihic erhöhte wenig später nach starker Vorarbeit von Oezcan Ciftci auf 2:0 und Ibrahim Uyanik traf nur eine Minute darauf zum 3:0. Als Holm Hentschke und Enis Dzihic mit ihren zweiten Treffern gar auf 5:0 erhöhten (36. und 40.) befürchtete der Schwälmer Anhang eine noch deftigere Packung, die aber zum Glück ausblieb.

Im zweiten Durchgang erzielte der FSV keinen Treffer mehr, Enis Dzihic (54.) und Murat Anli (59.) verpassten einen weiteren Treffer und Renato Levy (79.) und Holm Hentschke (90.) scheiterten an Lars Berger. Zwischendurch klärte Andreas Battenberg einen Schuss von Murat Anli auf der Linie (85.).

Nach dem schweren Auftakt gegen zwei Meisterschaftsfavoriten KSV Hessen Kassel und FSV Frankfurt folgen in den nächsten Wochen die Begegnungen gegen die Mannschaften auf Augenhöhe des 1.FC. Z.B. gegen die Aufsteiger FSV Steinbach und TSG Wattenbach gilt es die Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Dafür wird auch wieder die Unterstützung der FCS-Anhänger gebraucht, am Mittwoch in Steinbach ist Anpfiff bereits um 18:30 Uhr. Ein Fanbus wird wie immer eingesetzt! (mn)

Ecken: 12:6 (4:4)
Torschüsse: 15:2 (7:1)

Zuschauer: 500

Zu den Bildern
Druckbare Version anzeigen

----- Mitglied?« -----
Download
Aufnahmeantrag

PDF-Datei
Satzung (PDF)
Info DSGVO
Physiofit Leo Brizzi
----- Partnerclub« -----
mehr Infos

Aufnahmeantrag
download (PDF)
----- Fan-Artikel« -----
Fan-Club
Schwalmlöwe
 
MEDIONshop
----- Gästebuch« -----
zum Gästebuch
----- Voting« -----
Wie viele Amateurspiele hast Du in der laufenden Saison schon gesehen?

weniger als 4
zwischen 4 und 9
zwischen 10 und 15
16 oder mehr!!


Ergebnisse
----- Counter« -----
--- © 2003-2014 1.FC Schwalmstadt ---