Sparkasse Schwalmstadt EnergieNetz-Mitte EAM Sparkasse Schwalm-Eder Flach GmbH 1.FC Schwalmstadt Logo Elektro Rieper Kreissparkasse Schwalm-Eder


» ODDSET-Oberliga Hessen Saison 05/06 «

Samstag, 20.08.2005, 15:00 Uhr in Ziegenhain
1.FC Schwalmstadt - TSG Wattenbach 4:2 (2:0)

Aufstellung FCS:
[1] Lars Berger
[2] Niels Kirchner
[3] Frank Jäger
[4] Ingo Mangold
[5] Jens Keim
[6] Jan Krämer
[7] Paul Graf
[8] Björn Petersohn (74. [14] Timo Brauroth)
[9] Stipe Bojanic (58. [12] Sebastian Campillo)
[10] Christian Frick
[11] Andreas Battenberg (66. [13] Tobias Schäfer)
1.FC Schwalmstadt vs. TSG Wattenbach

Tore:
1:0 - 15. Björn Petersohn
2:0 - 45. Jan Krämer
2:1 - 56. Takashi Yamashita
2:2 - 57. Toni Schubert
3:2 - 63. Björn Petersohn
4:2 - 73. Frank Jäger

besondere Vorkommnisse:
82. für Niels Kirchner (1.FC Schwalmstadt)

TSG Wattenbach: Michael Fleck, Marco Siebert, Arvid Kraft, Guido Melchin, Sven Kampczyk, Markus Hofmeister (46. Toni Schubert), Stefan Porada (46. Michael Dawid), Marco Mason, Marco Schäffer, Sead Hadzic (74. Serdar Bayrak), Takashi Yamashita

Der 1.FC Schwalmstadt konnte das zweite Nordhessenderby am Fünftenweg für sich entscheiden. Die Gäste aus dem Söhrewald waren dabei weitestgehend optisch gleichwertig, aber in den spielentscheidenden Momenten einfach dem FCS unterlegen, so dass der Sieg insgesamt in Ordnung geht. Verdient auch weil die klareren Tormöglichkeiten auf der Seite des FCS waren. Zweifel kam nur Mitte des zweiten Durchgangs auf, als Wattenbach eine Schwächephase des 1.FC Schwalmstadt innerhalb einer Minute mit zwei Toren nutzen konnte. Danach bäumten sich die Spieler um Kapitän Ingo Mangold noch einmal auf und erzwangen doch noch den 4:2 Sieg.

Der erste Durchgang verlief sehr zerfahren. Der zunächst kleinlich pfeifende Schiedsrichter Peter Unsleber (Reinheim) trug auch seinen Teil dazu bei, dass kein Spielfluss aufkam. So wurde es oft nur durch gute Aktionen einzelner Akteure gefährlich. Der 1.FC Schwalmstadt hatte zudem des Öfteren Schwierigkeiten mit dem Abseitsverhalten der Gäste. Auf einer Linie stand die Wattenbacher Abwehrkette weit vorne und die FCS-Spitzen waren sehr oft einen Schritt zu weit in des Gegners Hälfte.

Nicht so in der 15. Minute. Jens Keim überlistete die gesamte TSG-Deckung und spielte Björn Petersohn mit seinem genialen Pass frei. Alleine vor Michael Fleck liess sich Björn Petersohn seinen zweiten Saisontreffer nicht nehmen und es stand 1:0. In der am Höhepunkten armen ersten Halbzeit gab es erst in der 29. Minute den nächsten Hingucker. Eine Rückgabe zum TSG-Keeper Michael Fleck, der den Ball aufnahm und einen indirekten Freistoss am Fünfmeterraum verursachte, konnten Christian Frick und Jens Keim nicht an den vielen Abwehrbeinen vorbeibringen.

In der 32. Minute musste erstmals Lars Berger eingreifen, Marco Schäffer konnte den Schwälmer Keeper aber nicht vor Probleme stellen. Schon gefährlicher eine Freistossflanke von Marco Siebert in der 40. Minute. Vorbei an Feind und Stefan Porada am langen Pfosten segelte der Ball nur knapp ins Aus.

Deutlich effektiver der FCS. Zwar konnte die TSG-Abwehr eine gefährliche Flanke von Paul Graf in der 36. Minute vor dem in Position gelaufenen Björn Petersohn klären, aber mit dem Halbzeitpfiff kam wieder einer der spielentscheidenden Momente. Jan Krämer erzielte seinen ersten Oberligatreffer für den 1.FC Schwalmstadt per Kopf nach einer Flanke von Christian Frick.

Der zweite Durchgang wurde wesentlich munterer, es ging Schlag auf Schlag. Erst konnte Christian Frick im letzten Moment gestört werden (47.), dann verpasste Guido Melchin per Kopf (49.). Nur wenig später der erste Auftritt von Takashi Yamashita. Ein abgefälschter Schuss von Marco Siebert landete bei dem ungedeckten Japaner, der in der 56. Minute zum 1:2 traf. Kaum war der Anstoss ausgeführt war schon wieder Takashi Yamashita am Ball. Von rechts aussen flankte der Mann, an dem auch der FSV Mainz II Interesse bekundet hatte, zum eingewechselten Toni Schubert, der aus ähnlicher Position wie zuvor Yamashita zum Ausgleich einschob.

Trainer Hans Schweigert reagierte und brachte mit Sebastian Campillo eine frische Kraft im Sturmzentrum. Beinahe hätte der Neuzugang aus Argentinien bereits wenige Sekunden nach seiner Einwechslung getroffen, Michael Fleck rettete für die TSG (58.). Entscheidend in dieser Phase war, dass sich der FCS nicht aus der Ruhe bringen liess und mit Björn Petersohn einen derzeit treffsicheren Spieler in seinen Reihen hat. Während Marco Mason (62.) und Marco Schäffer (64. und 68.) nicht das Tor trafen nutzte Björn Petersohn seine zweite Gelegenheit nach Vorlage von Christian Frick (63.) zur erneuten Führung. Als zehn Minuten später Frank Jäger mit sehenswertem Flugkopfball nach Frick-Ecke das 4:2 erzielte war die Sache gegessen.

Bis zum Ende gab es noch zwei erwähnenswerte Szenen. Einmal die sehr harte Gelb-Rote Karte für Niels Kirchner, dem eine Spielverzögerung in der ersten Hälfte - als er glaubte es gäbe eine Verletzungsunterbrechung - sowie ein Ballwegspitzen nach ertöntem Pfiff zum Verhängnis wurde. Zum anderen in der 91. Minute als Christian Frick zu eigensinnig die letzte Riesengelegenheit verspielte, Sebastian Campillo wäre in der Mitte einschussbereit gewesen.

Letztendlich egal, denn die drei Punkte sind im Sack und die nächsten Aufgaben in Ober-Roden und zu Hause gegen die Bayern und weiteren Aufsteiger aus Alzenau können beruhigter angegangen werden. Mit dem gleichen Engagement und gleicher Zielstrebigkeit können so weitere Punkte gegen den Abstieg eingefahren werden. (mn)

Ecken: 6:8 (2:3)
Torschüsse: 12:10 (6:5)

Zuschauer: 700

Zu den Bildern
Druckbare Version anzeigen

----- Mitglied?« -----
Download
Aufnahmeantrag

PDF-Datei
Satzung (PDF)
Info DSGVO
Physiofit Leo Brizzi
----- Partnerclub« -----
mehr Infos

Aufnahmeantrag
download (PDF)
----- Fan-Artikel« -----
Fan-Club
Schwalmlöwe
 
MEDIONshop
----- Gästebuch« -----
zum Gästebuch
----- Voting« -----
Wie viele Amateurspiele hast Du in der laufenden Saison schon gesehen?

weniger als 4
zwischen 4 und 9
zwischen 10 und 15
16 oder mehr!!


Ergebnisse
----- Counter« -----
--- © 2003-2014 1.FC Schwalmstadt ---