Sparkasse Schwalmstadt EnergieNetz-Mitte EAM Sparkasse Schwalm-Eder Flach GmbH 1.FC Schwalmstadt Logo Kreissparkasse Schwalm-Eder


» Landesliga Nord Saison 03/04 «

Sonntag, 31.08.2003, 15:00 Uhr  
SC Borussia Fulda II - 1.FC Schwalmstadt 0:1 (0:0)

Aufstellung FCS:
[1] Lars Berger
[2] Niels Kirchner
[3] Andreas Battenberg
[4] Marco März
[5] Michael Giese
[6] Jens Keim
[7] Frank Schultz
[8] Dragan Sicaja
[9] Nicco Holland-Jopp
[10] Christian Löber
[11] Christian Frick (89. [12] Thomas Wybierek)
SC Borussia Fulda II vs. 1.FC Schwalmstadt

Tore:
0:1 - 86. Christian Frick

SC Borussia Fulda II : Roland Borrmann, Jochen Eurich , Dominik Möller , Christop Erb (87. Ural Dolmaci), Kai Möller, Tobias Lamp, Aurel Costache , Danny Börner (66. Alban Hyseini), Benjamin Bunzenthal, Kevin Steudter (80. Baskim Selmani), Christian Winter

In der Liga hält die Serie, auch bei der Fohlenelf der Borussia blieben alle Punkte im Gepäck der Schwälmer. Warum die Fuldaer Reserve allerdings auf Rang drei der Tabelle rangiert konnte man heute leicht erkennen, besonders im zweiten Durchgang waren die Borussen dem 1:0 näher als der FCS. In Hälfte eins hingegen besaßen die FC-Stürmer klarste Tormöglichkeiten. Die von Kai Möller organisierte Borussen-Abwehr konnte immer wieder durch Forecheking der Schwälmer in Schwierigkeiten gebracht werden, so daß der FCS häufig zu leichten Ballgewinnen kam und der SCB kaum einen geordneten Spielzug initiieren konnte.
Los mit den Großchancen ging es in der 23. Minute als Christian Frick bei einem Freistoß weit in der eigenen Hälfte am schnellsten schaltete, seinen langen Ball erlief Schlitzohr Frank Schultz und steuerte alleine auf SCB-Keeper Roland Borrmann zu und scheiterte leider auch an diesem. Neun Minuten später strich ein Schuß von Nils Kirchner aus 16m nur Zentimeter über den Kasten der Borussen und kurz vor der Halbzeit verhinderte Tobias Lamp zwei mal die Führung des FCS. Erst blockte er einen Schuß vom erneut enteilten Frank Schultz ab (42.) und dann spitzelte er bereits am Boden liegend Christian Frick den Ball vom Fuß, Frick wäre alleine durch gewesen (45.).
Im zweiten Durchgang konnten sich die Borussen besser ins Szene setzen. In der 60. Minute schnappte Lars Berger Christian Winter in aller höchster Not den Ball vom Fuß. Im Gegenzug von Frank Schultz nur ein Warnschuß, links vorbei am Kasten von Roland Borrmann. Als Alban Hyseini eingewechselt wurde bekam das Offensivspiel der Gastgeber weitere positive Impulse, er selber fand aber gleich in Lars Berger seinen Meister (67.). Eine Viertelstunde vor Schluß glänzte Alban Hyseini als Vorbereiter, seine halbhohe Hereingabe von der Torausline am 5m-Raum beförderte Christian Winter allerdings – völlig frei stehend – nur an die Latte.
Da hätte es eigentlich klingeln müssen und der FCS hätte seinen Möglichkeiten in der ersten Halbzeit nachgetrauert. Aber hätte wenn und aber... und außerdem, es gibt da ja noch Christian Frick. Als Andreas Battenberg in aussichtsreicher Freistoßposition 18m vor dem Borussen-Tor zu Fall kam legte sich der Torjäger das Leder parat und schlenzte unhaltbar für Roland Borrmann die Kugel über die Mauer ins Netz. Frank Schultz hätte in der Nachspielzeit sogar noch erhöhen können, aber es schien nicht sein Tag zu sein und er scheiterte erneut an Roland Borrmann. So blieb es beim knappen aber insgesamt nicht einmal unverdienten Erfolg für den 1.FC Schwalmstadt.

Torschüsse: 8:8 (2:5)
Ecken: 3:5 (2:3)

Schiedsrichter: Lothar Weix (SG Haselgrund)

Zuschauer: 250

Druckbare Version anzeigen

Physiofit Leo Brizzi
----- Partnerclub« -----
mehr Infos

Aufnahmeantrag
download (PDF)
----- Fan-Artikel« -----
Fan-Club
Schwalmlöwe
 
MEDIONshop
----- Gästebuch« -----
zum Gästebuch
----- Voting« -----
Wie viele Amateurspiele hast Du in der laufenden Saison schon gesehen?

weniger als 4
zwischen 4 und 9
zwischen 10 und 15
16 oder mehr!!


Ergebnisse
----- Mitglied?« -----
Download
Aufnahmeantrag

PDF-Datei
Satzung (PDF)
----- Counter« -----
--- © 2003-2014 1.FC Schwalmstadt ---