EnergieNetz-Mitte EAM Sparkasse Schwalm-Eder Flach GmbH 1.FC Schwalmstadt Logo


» Alte Herren Kreisoberliga Saison 16/17 «

Samstag, 26.11.2016, 17:00 Uhr  
TSV Heiligenrode - 1.FC Schwalmstadt 4:1 (1:0)
TSV Heiligenrode vs. 1.FC Schwalmstadt

Tore:
1:0 - 24. Tuncay Aral
2:0 - 42. Horst Gerwig
2:1 - 50. Magnus Klier (FE)
3:1 - 52. Jan Hähner
4:1 - 68. Michael Greger

Wieder glücklos!

In einem insgesamt schwachen Spiel konnten wir die zahlreichen Chancen zu Beginn nicht in Tore ummünzen und gerieten durch unglückliche Gegentore in Rückstand.

Bei insgesamt widrigen äußeren Bedingungen legten wir einen akzeptablen Start hin. Trotz einiger Abspielfehler kamen wir zu gefälligen Angriffen, die zu richtig guten Einschussmöglichkeiten führten. Doch leider standen wir uns selbst im Weg oder der gegnerische Torhüter konnte sich auszeichnen. Unsere Abwehr und auch das Mittelfeld hatten die ersten 20 Minuten im Griff, so dass sich der Gegner kaum entfalten konnte und auch zu keinen nennenswerten Chancen kam. Wie aus dem Nichts fiel dann aber doch die Führung für den TSV Heiligenrode. Nach einem langen Ball auf unsere linke Seite wurde das Spielgerät scharf in die Mitte gespielt und der völlig frei stehende Stürmer konnte per Direktabnahme vollenden. Sollte das etwa schon wieder losgehen? Selbst die Chancen nicht genutzt und der Gegner traf sofort? Danach war in unserem Spiel ein kleiner Einbruch spürbar, den der Gegner zu weiteren Treffern nutzen wollte. Eine weitere Großchance konnte unser Keeper entschärfen. So blieb es bei der knappen Führung für den TSV Heiligenrode.

In der zweiten Halbzeit wollten wir uns nochmal um mehr Ballbesitz und sicheren Spielaufbau bemühen. Doch bereits mit der ersten Aktion des Gegners fiel der nächste Treffer. Ein Schuss mit der Pike im Gedrängel senkte sich mit Hilfe der Unterkante der Latte ins lange Eck. Der nächste Nackenschlag! Der Gegner: drei Chancen, zwei Tore; wir vier Großchancen, kein Tor! Das Schusspech klebt allen an den Schuhen. Doch wir gaben uns noch nicht geschlagen. Der Anschlusstreffer musste irgendwie her und er fiel durch einen berechtigten Foulelfmeter. Till Bischoff wurde im Strafraum gefoult und der gute Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Dieser Elfer wurde wie gewohnt durch Magnus Klier sicher verwandelt. Sollte die Aufholjagd jetzt etwa starten? Leider nein, da wir bereits im Gegenzug den nächsten Gegentreffer kassierten. Nach einer Flanke von links waren wir uns nicht einig, der Stürmer nahm die Gelegenheit gerne an und vollendete. Noch ein Tiefschlag im ungünstigsten Moment. Aber wir versuchten weiter alles Mögliche, um wieder ran zu kommen. Die Chancen waren hierfür da, doch wir konnten keine davon nutzen. Als sich das Spiel langsam aber sicher dem Ende näherte, konnte der TSV Heiligenrode noch den vierten Treffer erzielen. Nach einer gelungenen Einzelaktion durch das Mittelfeld schlug der Schuss direkt neben dem Pfosten ein. Die endgültige Entscheidung!

Das Fazit zu diesem Spiel: In diesem für uns so wichtigen Spiel war viel mehr drin. Aber in der momentanen Situation fehlt uns auch das notwendige Glück, um unsere Torchancen in zählbare Erfolge zu verwandeln. So standen wir nach dem Schlusspfiff erneut mit leeren Händen da. (ks)

Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Marcus Labonte, Rifat Arifi, Martin Knapp, Stefan Prusa, Tobias Kreuter, Marco Böhnisch, Momme Keim, Carsten Wiegand, Klaus Schellenberger, Magnus Klier, Naim Arifi, Denis Nikocevic, Till Bischoff, Alexander Schamari

Druckbare Version anzeigen

Physiofit Leo Brizzi
----- MHV 2017« -----
MHV 2017 am
02.06.2017, 19:00h

Tagesordnung
download (PDF)
----- FC-Partnerclub« -----
mehr Infos

Aufnahmeantrag
download (PDF)
----- Fan-Artikel« -----
Fan-Club
Schwalmlöwe
 
MEDIONshop
----- Gästebuch« -----
zum Gästebuch
----- Voting« -----
Wie viele Amateurspiele hast Du in der laufenden Saison schon gesehen?

weniger als 4
zwischen 4 und 9
zwischen 10 und 15
16 oder mehr!!


Ergebnisse
Logo Lotto Hessen
----- Mitglied?« -----
Download
Aufnahmeantrag

PDF-Datei
Satzung (PDF)
----- Counter« -----
--- © 2003-2014 1.FC Schwalmstadt ---